Neueste Artikel

Aktuelle Information der Stadt Dortmund

Liebe Eltern,

seit Freitagabend ist folgende Nachricht der Stadt Dortmund auf der Internetseite der Stadt zu lesen:

„Land NRW stimmt Dortmunder Paket von Corona-Maßnahmen zu – Kein Präsenzunterricht ab Montag

Nachricht vom 16.04.2021

Vor der bundesweit geplanten Corona-Notbremse hat die Stadt Dortmund reagiert: Schulen bleiben im Distanzunterricht und Museen und der Einzelhandel schließen. Das Land NRW hat aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte sein Einverständnis zum Maßnahmen-Paket gegeben.

… Die Allgemeinverfügung sieht ab kommenden Montag, 19. April, vor, dass in Dortmund kein Präsenzunterricht an den Schulen stattfindet. Ausgenommen sind die jeweiligen Abschlussklassen der allgemeinbildenden Schulen, der Berufskollegs und der Förderschulen sowie die entsprechenden Semester im Bildungsgang Realschule des Weiterbildungskollegs. Eine Notbetreuung findet weiter statt.“

Den gesamten Inhalt lesen Sie unter folgenden Link: https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=662533

Am Freitag habe ich Ihnen einen Elternbrief zum Wechselunterricht ab Montag, 19.04.2021, über die Klassenleitung Ihres Kindes zukommen lassen. Die Informationen im Elternbrief sind laut Internetseite der Stadt nun nicht mehr gültig. Der Distanzunterricht geht in Dortmund weiter. Ein Präsenzunterricht in der Johannnes-Wulff-Schule findet aufgrund der hohen Coronafallzahlen nicht statt.

Viele Grüße

Ralf Gellenbeck
Stellv. Schulleiter

Video zum Selbsttest!

Sehr geehrte Eltern,

wir sind letzten Samstag mit dem Selbsttest CLINITEST® Rapid COVID-19 Antigen Self-Test der Firma Siemens healthineers ausgestattet worden.

Eine Mutter eines Schülers der Johannes-Wulff-Schule hat den Vorschlag gemacht das unten stehende Erklärvideo der Firma auf die Homepage zu setzen. Danke dafür! Dem komme ich sehr gerne nach. Das Video erklärt das Vorgehen bei der Testung und sie können hiermit ihr Kind auf die Testung vorbereiten.

Hier der Link: https://www.clinitest.siemens-healthineers.com/

Ob wir bei der nächsten Lieferung auch diesen Selbsttest erhalten, wissen wir noch nicht.

Viele Grüße

Ralf Gellenbeck

Stellv. Schulleiter

Schulbetrieb ab 12.04.21 – Änderung!

Sehr geehrte Eltern,

das Schulministerium hat heute bekannt gegeben, dass ab dem 12.04.2021 Ihr Kind noch eine Woche zuhause bleibt. Der Unterricht findet auf Distanz statt. Danach soll wieder Präsenzunterricht (Wechselunterricht) stattfinden.

Hier der Link zu den Informationen des Schulministeriums:

https://www.schulministerium.nrw/presse/pressemitteilungen/ministerin-gebauer-eine-woche-distanzunterricht-fuer-groesstmoegliche

Für den Notfall wird eine Betreuung angeboten. Damit wir planen und die Busfahrt organisieren können, melden Sie sich bitte in der Schule.

Viele Grüße

Ralf  Gellenbeck

Stellv. Schulleiter

 

 

 

 

Telefonische Kurzberatung für Eltern für die Zeit des Distanzlernens

Die Schulpsychologische Beratungsstelle für die Stadt Dortmund bietet bis zum Ende des Distanzlernens telefonische Kurzberatung für Eltern an.

Themen können zum Beispiel Konflikte beim Home Schooling, Sorgen um Leistungsfähigkeit und Schulkarriere oder Sorgen um die psychische Gesundheit der Schülerinnen und Schüler sein.

Bei Bedarf melden Sie sich gerne telefonisch (0231/50-27177) oder per E-Mail (schulpsychologie@stadtdo.de). Sie werden kurzfristig zurückgerufen.

 

Stadt Dortmund
Fachbereich Schule

Mit freundlichen Grüßen

Fachbereich Schule
Schulpsychologische Beratungsstelle für die Stadt Dortmund
Königswall 25-27
44137 Dortmund
Telefon (0231) 5027177

schulpsychologie@stadtdo.de
www.schulpsychologie.dortmund.de

Schulbetrieb ab dem 01.02.2021

Sehr gehrte Eltern!

Das Schulministerium (MSB NRW) hat uns gestern (28.01.2021) per Schulmail darüber informiert, dass der Präsenzunterricht bis einschließlich zum 12.02.2021 ausgesetzt bleibt. Der Unterricht wird in allen Jahrgangsstufen grundsätzlich als Distanzunterricht erteilt.

Eine (Not-)betreuung in der Schule wird, wie in den vergangenen Wochen auch, weiterhin stattfinden.

Materialien für das „Lernen auf Distanz“ erhalten Sie weiterhin durch die Klassenleitung Ihres Kindes.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen wie gewohnt zur Verfügung.

Das Sekretariat ist Mo-Fr in der Zeit von 8.00 – 14.00 Uhr besetzt.

Tel.: 0231 / 477 988 – 0

 

Herzliche Grüße

Ralf Gellenbeck

Stellv. Schulleiter

 

Schulbetrieb ab dem 11. Januar 2021

Sehr geehrte Eltern!

Ich hoffe, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und ich wünsche Ihnen alles Gute und Gesundheit für 2021.

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat uns informiert, wie sich der Schulbetrieb ab dem 11.01.2021 gestaltet.

Das Ministerium schreibt hierzu folgendes:

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.  

Alle Schulen…bieten jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen – auch wenn sie sich in der Schule befinden – am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil.“ (Schulmail vom 07.01.2021)

Wenn Ihr Kind die Betreuung der Johannes-Wulff-Schule ab dem 11.01.2021 besuchen soll, müssen Sie das Anmeldeformular ausfüllen und an die Schule weitergeben.

Link zum Formular:     Anlage Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021

Wir planen mit Hochdruck, wie wir Ihr Kind am besten mit Material versorgen können. Hierzu werden Sie weitere Informationen von der Klassenleitung Ihres Kindes erhalten. Montag und Dienstag dienen den Schulen als Vorbereitungstage, spätestens ab Mittwoch, den 13.01.2021 erhält Ihr Kind Aufgaben für das häusliche Lernen.

Herzliche Grüße

Ralf Gellenbeck

Stellv. Schuleiter

Schule vor und nach Weihnachten!

Sehr geehrte Eltern,

in den letzten Tagen herrschte etwas Verwirrung was die Unterrichts- und Schultage vor und nach den Weihnachtsferien betrifft.

Es gilt folgendes:

bis zum 18.12.2020 Unterricht in der Schule oder zuhause auf Distanz 

Das Material für zuhause erhalten Sie über die Klassenleitung entweder digital, per Abholung oder per Postbrief.

21.12.-22.12.2020 Notbetreuung – kein Unterricht

Die Anmeldung hat bereits stattgefunden.

23.12.-06.01.2021 Ferien
07.01.-08.01.2021 Notbetreuung – kein Unterricht

Bei dringendem Betreuungsbedarf können Sie ihr Kind zur Notbetreuung anmelden. Anmeldung bis zum 18.12.2020!

Das Antragsformular im Link ist auch für die Tage  07.+08.01.2021 gültig:

Antragsformular Notbetreuung Weihnachten 2020

11.01.2021 Wiederbeginn des Unterrichts

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Gellenbeck

Stellv. Schulleiter

Befreiung vom Präsenzunterricht!

Sehr geehrte Eltern,

die Landesregierung hat uns darüber informiert, dass Sie Ihr Kind ab Montag, den 14.12.2020, vom Präsenzunterricht befreien können.

Das heißt: Ihr Kind muss ab Montag, den 14.12.2020, vor den Ferien nicht mehr den Unterricht in der Schule besuchen.

Wenn Sie ihr Kind für die gesamte Woche zuhause behalten möchten, informieren Sie bitte schriftlich

  • die Klassenleitung (z.B. Mail)
  • oder das Sekretariat unter:      info@jws.logineo.de 

Es ist nicht möglich, die Schule nur an einzelnen Tagen zu besuchen.

Viele Grüße

Ralf Gellenbeck

Stellv. Schulleiter

500,-€ für den Schulgarten – Danke schön!

Beim Energiesparwettbewerb „Umweltbewusste Schule“ der Stadt Dortmund ist die Johannes-Wulff-Schule auch in 2020 für das Jahr 2019 ausgezeichnet worden.

Das Bau- und Gartenmarktunternehmen Hellweg unterstützt den Wettbewerb und bescherte der Johannes-Wulff-Schule im Rahmen einer Verlosung einen Baumarktgutschein im Wert von 500,-€.

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich schon auf den Einkauf im Hellweg Baumarkt an der Hannöverschen Straße. Der Schulgarten der Schule kann damit wachsen und gepflegt werden.

 

Informationen für Reisende aus Risikogebieten

Sehr geehrte Eltern, falls Sie in ein Risikogebiet reisen und dort die Herbstferien verbringen, gelten folgende Regelungen des Ministeriums NRW.
page1image3007120
Ministerium für Arbeit,
 Gesundheit und Soziales
des Landes Nordrhein-Westfalen.
Corona-Pandemie: Wichtige Informationen für Einreisende

Das Coronavirus SARS-CoV-2 breitet sich weltweit weiter aus. Deutschland konnte diese Pandemie bisher relativ gut bewältigen. Damit das so bleibt, gibt es strenge Vorschriften für Einreisende aus Staaten, die als Corona-Risikogebiete ausgewiesen worden sind.

Risikogebiete: Welche Staaten zu Risikogebieten erklärt werden, bestimmt das Robert Koch-Institut zusammen mit verschiedenen Bundesministerien. Entscheidend ist dafür insbesondere die Zahl der in den jeweiligen Ländern registrierten Neuinfektionen. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert, sie ist im Internet unter folgendem Link erreichbar:

www.rki.de/covid-19-risikogebiete.

Quarantäne: Sollten Sie sich in den 14 Tagen vor Ihrer Einreise nach Deutschland in einem der ausgewiesenen Risikogebiete aufgehalten haben, müssen Sie sich umgehend und auf direktem Weg in eine 14-tägige häusliche Quarantäne begeben. Diese Maßnahme dient dem Schutz Ihrer Familie, Ihrer Nachbarn und aller Menschen aus Ihrem Umfeld und ist leider unvermeidbar. Dabei spielt keine Rolle, ob Sie sich angesteckt haben oder nicht.

Während der Quarantäne ist es Ihnen nicht erlaubt, das Haus oder die Wohnung zu verlassen und Besuch von Personen zu empfangen, die nicht Ihrem Hausstand angehören. Nur so kann es gelingen, die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Wichtig: Sie sind verpflichtet, das für Sie zuständige Gesundheitsamt umgehend telefonisch oder per E-Mail über Ihren Aufenthalt in einem Risikogebiet zu informieren. Adressen finden Sie im Internet unter https://tools.rki.de/plztool.

Bitte beachten Sie, dass ein Verstoß gegen die Quarantänepflicht teuer werden kann – in Nordrhein-Westfalen sind Geldbußen bis zu 25.000 Euro möglich.

Ausnahmen von der Quarantänepflicht: Sie können von der Pflicht zur häuslichen Quarantäne befreit werden, wenn der so genannte PCR-Test auf SARS-CoV-2 nachweislich negativ ausgefallen ist. Der Test muss allerdings maximal 48 Stunden vor Ihrer Einreise durchgeführt worden sein.

Sollten Sie erst nach Ihrer Einreise eine Testung vornehmen lassen wollen, kontaktieren Sie bitte das für Sie zuständige Gesundheitsamt. Bis zum Vorliegen des negativen Testergebnisses müssen Sie leider in Quarantäne bleiben.

Die Pflicht zur Quarantäne gilt im Übrigen nicht, wenn Sie sich auf der Durchreise befinden. Sie müssen Nordrhein-Westfalen jedoch direkt verlassen und dürfen hier nicht übernachten.

Verdacht auf Erkrankung: Zu den Symptomen einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zählen insbesondere Fieber, neu aufgetretener Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust und Atemnot. Sollten Sie diese Anzeichen für eine Erkrankung haben, wenden Sie sich bitte zunächst telefonisch an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117.

Weitere Informationen – auch zur Corona-Einreiseverordnung mit weiteren Details und Ausnahmeregelungen – finden Sie auf der Internetseite www.mags.nrw/coronavirus.

page1image3806688 page1image3806912 page1image3807136

Aktuelle Liste der Risikogebiete

www.rki.de/covid-19- risikogebiete

Verzeichnis der Gesundheitsämter

https://tools.rki.de/ plztool

Internetseite zum Coronavirus

www.mags.nrw/ coronavirus

Info Abend am 28.10.2020!

Auch in Zeiten von Corona möchten wir interessierten Eltern die Johannes-Wulff-Schule vorstellen.

Wenn Ihr Kind im Sommer 2021 eingeschult wird und es Schwierigkeiten hat, korrekt zu sprechen oder Wörter, Sätze und Fragen richtig zu verstehen oder seine Gefühle oder Bedürfnisse auszudrücken, dann sollten Sie unseren Informationsabend nutzen, die Johannes-Wulff-Schule kennenzulernen.

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung (nur 1 Person pro Haushalt) möglich ist. Hierzu geben Sie bitte Name und Adresse an. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Nutzen Sie zur Anmeldung bitte die E-Mail-Adresse:

infoabend@jws.logineo.de

Mittwoch, 28.10.2020 um 17.00 Uhr

Johannes-Wulff-Schule, Kreuzstr. 155, 44137 Dortmund

 

zum Herunterladen: Einladung 2020

Tolle Überraschung!

Am 27.08.2020 erscheint Herr Dr. Strenger, Zahnarzt in Dortmund, in der Johannes-Wulff-Schule und überreicht der Schulleitung 2 Kunststoffboxen. Die Boxen sind gefüllt mit Mund-Nasen-Schutzmasken für Kinder.  Diese Masken spendet Dr. Strenger der Johannes-Wulff-Schule und unterstützt gleichzeitig mit dieser Aktion „Kinderlachen e.V.“.  https://kinderlachen.de/

Immer wieder passiert es, dass Kinder Masken verlieren oder vergessen, diese kaputt gehen oder einfach nicht richtig sitzen. Für diese Fälle hat die Johannes-Wulff-Schule nun hochwertigen Ersatz. Die Masken sind aus Stoff und waschbar.

…und sehen auch noch schick aus!

Herzlichen Dank an die Zahnarztpraxis Dr.Strenger!

Schule geht wieder los – unter besonderen Bedingungen!

Sehr geehrte Eltern,

am 12.08.2020 geht die Schule wieder los.

Aufgrund der Corona-Pandemie sind einige Abläufe anders als in den Jahren zuvor.

Es gibt in der Schule keine große Einschulungsfeier mit Verwandten und Bekannten. Die Einschulung findet klassenweise statt. Aus diesem Grunde ist an den ersten drei Tagen (Mittwoch bis Freitag) Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler bis 12.00 Uhr. So kann auch die Einschulung neben dem täglichen Unterricht der anderen Kinder mit Abstand gelingen.

Denken Sie bitte an einen Mund-Nasen-Schutz!!! Im Bus und auf dem Schulgelände ist Maskenpflicht. Ausnahme gelten nur, wenn ihr Kind am Arbeitsplatz in der Klasse sitzt oder im Sportunterricht. Das haben wir aber vor den Ferien schon geübt und ähnlich gehandhabt.

Kinder die krank sind oder Symptome einer Erkältung zeigen (z.B. Schnupfen), müssen bis zum Abklingen der Erkältung mindestens 24 Stunden zuhause bleiben. Kommen Fieber und Husten dazu muss ein Arzt zur Abklärung aufgesucht werden. Denken Sie bitte an die anderen Menschen in der Schule.

Informationen zum Stundenplan erhalten Sie nächste Woche über die Postmappe (gelb) ihres Kindes.

Viele Grüße

Ralf Gellenbeck

Stellv. Schulleiter

 

Gut gemacht!

Liebe Kinder, sehr geehrte Eltern,

die letzten Wochen mit der Wiederaufnahme des Unterrichts waren für uns alle sehr aufregend.

Vieles mussten wir anders machen als gewohnt. Abstand musste eingehalten, ein Mund-Nasen-Schutz getragen, die Hände häufiger gewaschen, der Unterricht anders vorbereitet und Gespräche anders geführt werden. Wir mussten uns an einige Regeln halten, die wir so aus der Schule nicht kennen.

Ich denke, dass wir das zusammen sehr gut gemeistert haben. Deshalb ein großes „Dankeschön!“ an euch, liebe Schülerinnen und Schüler, dass ihr euch so gut an die Regeln gehalten habt. Ihr habt selbst darauf geachtet, dass auch andere die Regeln einhalten.

Auch ein „Dankeschön!“ an Sie als Eltern, weil wir gemerkt haben, dass Ihre Kinder gut vorbereitet auf diese Situation  in die Schule gekommen sind.

Jetzt sind erst einmal Ferien! Bleiben Sie gesund und achten Sie darauf, dass auch andere gesund bleiben!

Herzliche Grüße

Ralf Gellenbeck, Stellv. Schulleiter

 

Hinweise zu Ferienangeboten der Stadt Dortmund:

https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/familie_und_soziales/jugendamt/ferido/index.html

allgemeine Hinweise (FAQ) der Bez.-Reg. Arsnberg zu Ferienangeboten:

Informationen für Eltern sowie Schülerinnen und Schüler

Ab Montag, 15.06.2020, wieder jeden Tag zur Schule!

Sehr geehrte Eltern,

ab Montag, 15.06.2020, soll an der Johannes-Wulff-Schule wieder regulär Unterricht stattfinden.

Das Schulministerium des Landes NRW hat das für alle Grundschulen und Förderschulen im Primarbereich entschieden. Alle Schülerinnen und Schüler gehen dann wieder täglich in die Schule. Der Plan, dass Ihr Kind nur an einem Tag in der Woche zur Schule kommt, ist ab dem 15.06.2020 nicht mehr gültig. Ihr Kind wird wieder mit allen Kindern der Klasse zusammen unterrichtet.

Wir arbeiten daran, den Schultag zu organisieren und die Stundenplanung zu gestalten. Hierzu werden Sie zeitnah von der Klassenleitung Ihres Kindes informiert werden.

Viele Grüße

Ralf Gellenbeck

Stellv. Schulleiter

Der Schnuppertag für die Lernanfängerinnen / Lernanfänger 2020 fällt aus!

Wie Sie ja vielleicht im Terminplan gesehen haben, ist der Schnuppertag für dieses Schuljahr ersatzlos gestrichen.

Das wäre der Tag gewesen, an dem wir die neuen Schülerinnen und Schüler der EP1 Klassen  für das Schuljahr 2020 / 2021 kennengelernt hätten.

Das ist sehr schade!

Wir können den Schnuppertag auch nicht bis zu den Sommerferien nachholen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Gellenbeck (stellv. Schulleiter)

Wann kommt Ihr Kind in die Schule?

Sehr geehrte Eltern,

nachdem wir am Donnerstag die Vorgaben des Ministeriums erhalten haben, konnten wir die Zeit bis zu den Sommerferien planen.

Vorgaben sind:      „Pro Wochentag wird ein Jahrgang in der Schule unterrichtet; am Folgetag der nächste Jahrgang. Unter Berücksichtigung der Feiertage werden die Schulleitungen sicherstellen, dass alle Jahrgänge bis zum Ende des Schuljahres in möglichst gleichem Umfang unterrichtet werden.“ Schulmail Nr. 20 des Schulministeriums NRW.

Wir haben darauf geachtet, dass Sie einen verlässlichen Plan bekommen.

Unterricht:

JG = Jahrgang

In der Tabelle können Sie ablesen, wann Ihr Kind Unterricht hat. Wir haben es geschafft, dass alle Jahrgänge an einem bestimmten Wochentag in die Schule kommen z.B. montags immer Jahrgang 4.

Es gibt eine Ausnahme: Am Mittwoch, 10.06.2020, hat nicht der Jahrgang EP3 Unterricht. Dann kommt der Jahrgang EP2 in die Schule!

Der Unterricht findet statt von 8.30 bis 12.00 Uhr (4 Stunden).

Bustransport:

Die Busse fahren morgens und um 12.00 Uhr zu den gewohnten Zeiten. Die Kinder in der Notbetreuung fahren morgens ebenso in den bekannten Linien mit. Ausnahmen regelt das Busunternehmen oder Sie werden von unserem Sekretariat informiert.

Betreuung:

Eine Über-Mittag-Betreuung findet zunächst nicht in gewohnter Form statt. Es gibt keine Busfahrt um 14.00 Uhr. Rufen Sie uns an, falls Sie dringenden Betreuungsbedarf haben.

Wegen der Teilnahme an der OGS, werden wir zu Beginn der Woche Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Überlegen Sie jetzt schon, ob eine Betreuung zwingend notwendig ist.

 

Ich habe in einem Elternbrief wichtige Fragen zur Beschulung beantwortet.

Diesen finden Sie hier: Elternbrief Wiederaufnahme JG

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Gellenbeck

Stellv. Schulleiter

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! – Der 4. Jahrgang wird ab morgen unterrichtet!

Sehr geehrte Eltern,

am heutigen Mittwoch, 06.05.2020, wurde letztendlich beschlossen, dass morgen und übermorgen Unterricht für den Jahrgang 4 stattfindet.

Ministerpräsident Laschet auf der Homepage des Landes NRW: „Für die Viertklässlerinnen und Viertklässler gibt es ab dem morgigen Donnerstag, 7. Mai, bereits wieder Präsenzunterricht. Ab Montag, 11. Mai, werden die Jahrgangsstufen 1 bis 4 im tageweisen Wechsel wieder unterrichtet.“

Wir starten im Jahrgang 4 mit vier Stunden Präsenzunterricht (8.30 – 12.00 Uhr). Ich habe heute mit allen Busunternehmen gesprochen. Sie stehen in den Startlöchern und fahren ab morgen die gewohnten Linien. Da nicht so viele Schülerinnen und Schüler im Bus sitzen, kann es zu leichten Abweichungen / Verzögerungen im Zeitplan kommen.

Für die JWS bedeutet das weiter, dass ab Montag, den 11.05.2020, die Jahrgänge EP1 bis 4 im Wechsel tageweise in der Schule unterrichtet werden.

Bevor Sie jetzt in der Schule anrufen, warten Sie bitte auf Informationen von uns. Wir werden Sie über die weiteren Planungen zeitnah informieren.

Wir freuen uns unsere Schülerinnen und Schüler wiederzusehen!

Herzliche Grüße

Ralf Gellenbeck

Stellv. Schulleiter

 

1. Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts!

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie sicherlich aus den Medien erfahren haben, ist geplant, dass der Unterricht nun voraussichtlich am 07.05.2020 starten soll. Endgültige Beschlüsse mit Blick auf die Entwicklung  der Infektionen werden hierzu am 06.05.2020 gefasst.

Wenn wir am 07.05.2020 wieder starten sollen, werden als Erstes dann am Donnerstag (07.05.2020) und am Freitag (08.05.2020) die Kinder des Jahrgangs 4 unterrichtet.

Wir haben für die Klassen 4 heute alles vorbereitet für einen Start des Unterrichts auf Distanz! Die Räume sind so gestaltet, dass ein Abstand von mindestens 1,50 Meter eingehalten werden kann. Klebebänder am Boden weisen den Weg. In der Klasse hat ihr Kind einen Einzelplatz. Damit der Abstand eingehalten werden kann, werden die Klassen geteilt. Jede Teilklasse hat einen eigenen Klassenraum und wird von einer Lehrkraft unterrichtet. Weitere Informationen werden Sie in den nächsten Tagen von der Klassenleitung erhalten. Denken Sie an einen Mundschutz für den Bus!

Zeigen und erklären Sie bitte Ihrem Kind, dass es wichtig ist auf den Abstand zu achten.

…und 1,50 Meter ist schon ganz schön weit!

Wie der Unterricht dann ab Montag, den 11.05.2020, weiter geht, planen wir in den nächsten Tagen. Wir werden Sie dann zeitnah informieren, damit Sie planen können.

Herzliche Grüße

Ralf Gellenbeck

Stellv. Schulleiter

 

Neue Formulare und Hinweise zur Notbetreuung (ab 27.04.2020)!

Sehr geehrte Eltern,

für die Beantragung einer Notbetreuung gibt es neue Formulare (gültig ab 27.04.2020) .

Sie finden diese als Download und weitere Informationen zur Notbetreuung unter folgenden  Link:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/Coronavirus_Notbetreuung_Eltern/index.html

 

Information zur OGS

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der OGS-Kinder,

seit dem 16. März 2020 ruht der OGS-Betrieb aufgrund der Corona-Epidemie. Damit Sie finanziell in dieser Zeit nicht unnötig belastet werden, bitten wir Sie, die Zahlungen für das Essensgeld ab Mai 2020 einzustellen.

Sollte es in diesem Schuljahr noch zur Wiederaufnahme des regulären OGS-Betriebes kommen, würden wir Ihnen eine Rechnung stellen.

Die Essensgelder für März (anteilig) und April werden wir zum Schuljahresende verrechnen oder Ihnen erstatten.

Für weitere Fragen zum Essensgeld wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an die OGS-Leitung Frau Hiltawski.

Tel. Nr. 0231 47798822

Mail: johannes-wulff-schule.ogs@ekkdo.de

Wir danken Ihnen sehr für Ihre Mithilfe und wünschen Ihnen und Ihren Kindern alles Gute und viel Kraft und Zuversicht!

Passen Sie gut auf sich und Ihre Lieben auf!

Herzliche Grüße

Ihr OGS-Team

 

Tipps und Infos für zuhause – aktualisiert!

Wir haben für Sie interessante und nützliche Links (Internetadressen) zusammengestellt.

Hier kann Ihr Kind am Computer lernen. Spannende Geschichten, kleine Filme oder Aufgabensammlungen stehen dort zu Verfügung.

Wir haben nach bestem Wissen die Liste erstellt. Bitte prüfen Sie jedoch die Inhalte selbst und begleiten Sie Ihr Kind im Internet.

https://johannes-wulff-schule.de/links-fuer-kinder/

Von der Stadt Dortmund, Kinder- und Jugendförderung und das ZM.i.DO, werden folgende Links (padlets) zur Verfügung gestellt:

für Eltern: #Infos #Anregungen #Austausch

https://padlet.com/zmi_do/Eltern  

für Kinder: #Machtmit! Anregungen, Spaß, Infos und mehr

https://padlet.com/zmi_do/Kindertreff

Wir möchten auch auf das Angebot der Medienberater des Medienzentrums Dortmund verweisen. Das Medienzentrum der Stadt Dortmund möchte die Lehrkräfte, Eltern und Schülerinnen und Schüler in der Zeit der Schulschließung mit einem Newsletter unterstützen.
Der Newsletter zeigt u.a. Möglichkeiten des Distanzlernens auf sowie Anregungen zu einem konstruktiven Umgang mit der momentanen Situation.

http://mz.do.nw.schule.de/index.php/newsletter-1

Auf der Seite der Stadteltern der Stadt Dortmund erscheint zweimal wöchentlich ein Newsletter .

https://www.stadteltern.de/

Hinweis zu den Links:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben! Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Info und Not E-Mail!

Sehr geehrte Eltern,

der Schulbetrieb der Johannes-Wulff-Schule ruht bis zum Ende der Osterferien.

Sie haben heute bereits von der Klassenleitung Ihres Kindes Informationen erhalten. Sollte es weitere Hinweise geben, werden wir Sie über diese Homepage zeitnah informieren.

Das Sekretariat ist weiterhin unter der bekannten Telefonnummer 0231 / 477988 0 zwischen 8.00 und 14.00 Uhr erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten nutzen Sie bitte den Anrufbeantworter. Darüber hinaus haben wir eine E-Mail eingerichtet, unter der Sie in dringenden Notfällen (z.B. Coronaerkrankung in Ihrem Lebensumfeld!) die Schule informieren können:

info@jws.logineo.de 

Bleiben Sie gesund!

weitere Hinweise und Informationen:

https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=622746

https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=625024

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Info zur Schulschließung ab Montag, 16.03.2020!

Sehr geehrte Eltern der Johannes-Wulff-Schule,

die Landesregierung hat am 13.03.2020 entschieden, die Schulen vom 16.03.2020 bis zu den Osterferien zu schließen. Es findet kein Unterricht mehr statt. Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Kinder am Montag und am Dienstag in der Schule betreut werden. Bitte machen Sie von dieser Regel nur im Ausnahmefall Gebrauch.Bitte schicken Sie keine kranken Kinder in die Schule.

Die Schulleitung und das Sekretariat sind am Montag und Dienstag ab 7.30 Uhr erreichbar. Am Montag werden Sie von uns weitere Informationen erhalten, wie z.B. zu einem Notbetreuungsangebot für Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten.

aktuelle Infos der Stadt Dortmund:

https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=622746

https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=625024

Bleiben Sie gesund und tragen Sie dazu bei, dass andere gesund bleiben!

Mit freundlichen Grüßen

Heike Raffalski

-Schulleiterin-

Ein Tag im KITZ.DO – echt anziehend!

In den Klassen des Jahrgang 3 wurde wieder einmal geforscht.

Rund um das Thema „Die Kraft der Magnete“ konnten die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Stationen, die im Kitz.do Forscherlabor vorbereitet waren, interessante Entdeckungen machen. Dabei lernten sie auch, wie man die Entdeckungen in einem Forscherheft richtig dokumentiert.

Dank der Kooperation zwischen Kitz.do und der Johannes-Wulff-Schule konnten alle dritten Klassen am Forscherangebot zum Magnetismus teilnehmen. Im Herbst wird es wieder spannend, denn dann darf in der „Stromwerkstatt“ getüftelt werden.

Herzlichen Dank an das Kitz.do und an den Förderverein der Johannes-Wulff-Schule, der die Kooperation nun schon im dritten Jahr finanziell unterstützt!

Der Tiger ist los – Karneval in der Schule!

Am Freitag, den 21.02.2020, wurde es wieder bunt in der Johannes-Wulff-Schule. Viele kleine Prinzessinnen, Polizisten, Cowboys und Indianer stiegen morgens aus den Schulbussen. In allen Klassen wurde Karneval gefeiert.

Zur Pause schallte der Ententanz über den Schulhof.

 

Verkleidete Lehrkräfte feierten mit den Kindern.

 

 

 

 

In den Klassenräumen wurden Spiele zum Mitmachen angeboten, eine Bewegungslandschaft in der Gymnastikhalle konnte durchlaufen werden. Es wurde gefährlich, denn hier war der Tiger los!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kinder und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbrachten einen fröhlichen, vergnügten Vormittag – Helau!

 

Die Liebig Grundschule gewinnt das Fußballturnier der JWS!

Bei der 21. Auflage unseres Hallenfußballturniers gewann am Freitag, 13.12.2019 die Liebig Grundschule.

In einem packenden Finalspiel konnte sich die Mannschaft der Liebig Grundschule gegen den Vorjahressieger der Peter-Vischer-Schule durchsetzen. Die Mannschaft I der Johannes-Wulff-Schule verlor leider knapp das kleine Finale um Platz 3. Dieser ging an die Kreuz Grundschule.

Viele Schülerinnen und Schüler und Eltern sahen ein spannendes Turnier und feuerten lautstark mit selbstgemachten Plakaten ihre Mannschaften an.

Vielen Dank an dieser Stelle an Familie Hoyle (Eltern der JWS), die in diesem Jahr durch Ihren tatkräftigen Einsatz das Turnier unterstützt haben. Frau Hoyle hat bei der Anschaffung der neuen Trikots geholfen und Herr Hoyle die Schülerinnen und Schüler der JWS mit einer Lehrkraft zusammen trainiert und auf das Turnier vorbereitet. Als Anerkennung gab es für die Spielerinnen und Spieler der JWS noch gesponserte Turnbeutel des Wambeler SV von Frau Hoyle.

 

Ein „Danke schön!“ geht auch an die Wilhelm-Röntgen-Realschule und das Leibniz Gymnasium, die uns auch in 2019 ihre Hallenzeiten zur Verfügung gestellt haben.

Nikolausfeier in der JWS!

Am 06.12.2019 fand die diesjährige Nikolausfeier der Johannes-Wulff-Schule statt. Die Schülerinnen und Schüler der Schuleingangsphase trafen ihn in der weihnachtlich geschmückten Gymnastikhalle und trugen eingeübte Gedichte und Lieder vor.

 

 

Ein Kind wunderte sich, dass der Nikolaus so viel Zeit hatte.

Er war den ganzen Vormittag in der Schule.

Woher er die Zeit nahm, blieb sein Geheimnis.

 

 

„Sie hat gar nicht gebohrt!“- Besuch in einer Zahnarztpraxis

Die Klasse EP2A der Johannes-Wulff-Schule hat die Zahnarztpraxis Lupu am Westpark besucht. Vorher haben die Kinder im Deutschunterricht das „Z“ gelernt und im Sachunterricht viel über das Thema Zahngesundheit erfahren.

Frau Lupu hat den Kindern sehr freundlich einen Besuch bei der Zahnärztin erläutert und einzelne Kinder beispielhaft untersucht. Für das gute Zuhören wurden alle mit einem Rucksack voller kleiner Geschenke belohnt.

 

Schuljahr 19/20: Das therapeutische Reiten geht weiter! Dank der Unterstützung der Sparkasse Dortmund!

Im Schuljahr 18/19 nahm eine Klasse der JWS zum ersten Mal am therapeutischen Reiten und Voltigieren teil. Dank einer Spende der Sparkasse Dortmund kann auch in diesem Schuljahr wieder eine Klasse dieses Angebot wahrnehmen.

Einmal in der Woche fahren die Kinder im Rahmen einer sonderpädagogischen Maßnahme für eine Reiteinheit mit dem Bus nach Dortmund-Menglinghausen.

Sie lernen unter qualifizierter Anleitung:

  • Pferde putzen und füttern,
  • Hufe auskratzen,
  • voltigieren,
  • entlang der Felder und Wälder reiten,
  • den Therapiehund an der Leine führen

und vieles mehr!

 

 

 

 

 

 

Die Natur- und Bewegungserfahrungen sind enorm vielfältig und der Umgang mit den Tieren  sehr motivierend und förderlich für die Schülerinnen und Schüler         .

Therapeutisches Reiten dient der präventiven Gesundheitsförderung. Es fördert und unterstützt Kinder in der Entwicklung, Konzentration, ihrem Verhalten und der Motorik. Beim Reiten im grünen Umland, beim Voltigieren in der Halle und im Kontakt mit dem Pferd gewinnen die Kinder vielfältige Sinnesreize.

In der Johannes-Wulff-Schule ergänzt diese Fördermaßnahme die Sprachförderung. Die gewonnenen Erlebnisse geben den Kindern z.B. Erzählimpulse und lassen uns miteinander ins Gespräch kommen.

Wir sagen Dankeschön!

Ein gern gesehener Gast – Djarbah Quarcoo!

Am 03. und 04. Juli 2019 besuchte Djarbah Quarcoo wieder die Johannes-Wulf-Schule.

Er ist Sozialarbeiter in Ghana / Westafrika und gründete das Projekt „Future – Hope – People“.  Dieses Projekt unterstützt Schulen in Ghana.

 

 

Djarbah Quarcoo besuchte mit 25 Trommeln, Rasseln etc. im Gepäck die Johannes-Wulff-Schule. Die Kinder trommelten mit großer Freude und es bleibt als besonderes Erlebnis in Erinnerung.

Wir freuen uns schon auf 2020! Vielleicht ist Djarbah dann wieder zu Gast bei uns.

 

 

Informationen unter: https://www.fhpeople.org/de/

 

Handballtraining

Am Freitag, den 28.06.2019 erlebten die Dritt- und Viertklässler einen Handballtag mit dem Präsidenten des Handballverbandes Westfalen Wilhelm Barnhusen.

Wie kam es dazu?

Die Johannes-Wulff-Schule hatte sich Anfang 2019 für das AOK Startraining beworben. Die Bewerbung der Johannes-Wulff-Schule gehörte zu den fünf Besten in Westfalen.

Obwohl die Förderschule nicht westfälische Siegerschule wurde, war Wilhelm Barnhusen von der Bewerbung so begeistert, dass er spontan anbot, an der Johannes-Wulff-Schule einen Handballtag durchzuführen.

 

Fünf Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums, die in diesem Jahr mit dem BVB Deutscher Meister und Westfalenmeister geworden sind, korrigierten die Kinder beim Ausführen der Übungen.

Mit Freude und Begeisterung arbeiteten die Schülerinnen und Schüler jeweils 90 Minuten mit dem Ball. Die Handballerinnen vom Goethe-Gymnasium entdeckten dabei viele Talente.

Zum Schluss faszinierten sie die Jungen und Mädchen der Johannes Wulf Schule mit einer kurzen Demonstration ihres Könnens.

 

Dieser Handballtag hat allen Beteiligten viel Freude bereitet.